Reservistenkameradschaft Offenbach Stadt und Kreis
im Verband der Reservisten der Deutschen Bundeswehr e.V.
RK Offenbach Stadt und Kreis © 2020
Wir über uns
1973 Eine neue Marschgruppe wird gegründet. 1973 bis 1984 Teilnahme an folgenden Märschen: - Marsch in Brüssel: Dem Verband wird dabei unter Anwesenheit der Militärattachés als erste ausländische Gäste am Grabmal der unbekannten Soldaten einen Kranz niederzu- legen. - Fünfmal am Marsch Mar Vincennes bei Paris - Fünfmal am Marsch in Bern - Zweimal am Marsch der Polizei Chichester in England: Teilnahmer neben der Marsch- gruppe auch Teilnahmer aus der Politik - der Bürgermeister Kessler und der erste Stadtrat Weber aus Heusenstamm sowie aus Neu-Isenburg als Beauftragter des Bürgermeisters Herr Göbel. Eine Kranzniederlegung findet auch hier auf dem Soldatenfriedhof Eiland statt. 1983 Anlässlich des Aufenthaltes in England besichtigen die Reservisten den Flugzeugträger der Royal Navy in Portsmouth. 1984 Wegen Unsicherheiten im Verband der Reservisten der Deutschen Bundeswehr und dem erhöhten Druck auf die RK wird die heutige Reservistenkameradschaft unter der Bezeich- nung „Reservistenkameradschaft Offenbach Stadt und Kreis“ mit Sitz in Obertshausen ge- gründet. Die erstellte Satzung wird einstimmig von den Mitgliedern beschlossen. Unter den Beschluss fällt außerdem der Verbleib als RK im Verband der Reservisten der Deutschen Bundeswehr e.V.“. Die neugegründete RK scheidet aus dem Verwaltungsbereich Starken- burg aus und welchselt in den Bereich Frankfurt/Hanau. Veranstaltung zum 15-jährigen Bestehen der RK findet mit unter Beteiligung von amerika- nischen und französischen Streitkräften statt. Sie verläuft mit einer Waffenschau und endet mit einem großen Zapfenstreich. Um die Hauptaufgabe der RKs - die verteidigungs- politische Öffentlichkeitsarbeit - zu erfüllen, werden Wochenendseminare unter der Leitung der OTL Sehenstedt - später der PSV Euskirchen - durchgeführt. 1985 Um die RK endgültig auf eigene Beine zu stellen, wird nach einer geeigneten Unterkunft - einem RK-Heim - gesucht. Fündigen wurden die Reservisten in Obertshausen in der Albert-Einstein-Straße, einem ehemaligen nicht ausgebautem Garagentrakt. Der Garagen- trakt wird von acht Mitgliedern aus- und umgebaut.
Seite 2